GAIA, die grüne Währung

 

zum Onlinebanking (alt) zum Onlinebanking (neu)


Den sozial-ökologischen Bereich trifft es als erstes! In wirtschaftlich schwierigen Zeiten wird vor allem dort gekürzt. Gegen den dortigen EURO-Schwund können wir nichts machen, gegen die folgende zu geringe Liquidität für nachhaltig wirtschaftende Unternehmen schon: Durch die Schaffung einer 

eigenen zusätzlichen Währung für den sozial- ökologischen, alternativ-medizinischen und kulturell-künstlerischen Bereich halten wir den Leistungsaustausch der Akteure in diesem Bereich untereinander unabhängig vom Vorhandensein des EURO vital.

 ... weiter 

 


Leichtere Gründung

Für GAIA leiste ich mir mal eher was, für GAIA biete ich schneller mal was an. Niederschwellig in den Markt: ...weiter

Mitglieder stellen sich vor

Von Anfang an dabei: Die Künstlerin Gisela Kettner mit Malkursen im Kunstraum33. ... weiter

Regionalgruppe Wuppertal

Jedes Mitglied kann auch Mitglied in einer Regionalgruppe werden ... und ihre Geschicke mitbestimmen. ... weiter


Ganz anders

Am Anfang jeder Währung steht die Frage, was uns so zentral wichtig ist, dass es quellfinanziert wird. ...weiter

Ein Projekt, mit GAIA finanziert

Claudia wollte auf eine Vernissage verzichten. Die Aussicht, mit GAIA zahlen zu können, stimmte sie um. ...weiter

Mitglied werden? Ganz einfach,

wenn Dich ein GAIA-Wirtschaftsring-Mitglied empfiehlt. Aber auch eine Bewerbung ist möglich. ... weiter 



Virtuelle Ausstellung

Die Bildausschnitte auf

dieser Website sind von

Natascha Sonnenschein.

Bis Mai 2018

Kontakt

pay in gaia

Dirk Reimer, Open Spaces

Limpericher Straße 86

53225 Bonn

Tel:/ Mail:

0228 / 24 00 16 99

gaiadialog@payingaia.com